f.                                                         Wenn dich zu lieben einfach wär'     

 

Wenn dich zu lieben einfach wär,'

oder zumindest halb so schwer -

ich wäre wirklich - ungelogen,

aus tiefstem Herzen dir gewogen!

Dann würde ich dich fragen:

„Woll'n wir es ernsthaft wagen?“

 

Wenn dich zu lieben einfach wär',

würd' ich vor Glück zerfließen!

Gedanken an dich wärmten mich

- ich würde sie genießen!

 

Ich suche:

Versöhnliche Worte, die tragen,

die glaubhaft sind und die dir sagen:

„Tief in mir trag' ich voll Bedauern

die Liebe! - Sie lässt mich erschauern!

Sie ruft: Gib' nicht auf! Los, mach' weiter!

Sie ist Tag und Nacht mein Begleiter!“

Doch quält sie mich sehr

- ich kann fast nicht mehr!

Wie werd' ich gelassen und heiter?!

 

Wenn dich zu lieben einfach wär'

- ich zweifelte gewiss nicht mehr:

„Sag, können wir uns vertrauen?

Blind aufeinander bauen?

Fest zueinander stehen?

Den Weg gemeinsam gehen?“

 

Ich bitte:

Lass uns jetzt noch einmal bedenken,

was wir hier riskier'n zu verschenken!

Lass uns noch nicht kapitulieren!

 Gewinnen als Ziel – nicht verlieren!

Die Chance liegt in unseren Händen,

wir können das Schicksal noch wenden!

Wir sollten es!

Trotz Angst und Stress!

So kann es vielleicht glücklich enden.